www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Teucrium chamaedrys? Gamander, echter
Herkunft: Europa und Südwestasien.
In Kultur ist häufig die Hybride T. lucidys (T. chamaedrys x T. lucidum) anzutreffen, die eigentlich nicht als Heilkraut verwendet wird. Falssch beschriftete Exemplare tragen ihr übriges dazu bei, um Verwirrung zu stiften.
T. lucidum wächst aufrechter und höher als T. chamaedrys. Die Blätter sind ledriger, glänzender und dunkler, dadurch eignet sich T. lucidum auch als Zwerghecke. Der breitwüchsigere T. chamaedrys ist dafür eher ungeeignet.
Dioskurides empfahl das Kraut schon im Altertum und Kaiser Karl V. (1500-1558) soll durch dieses Kraut sogar von seiner Gicht befreit worden sein. Culpeper erwähnt es bei dauerhaftem Kopfschmerz, Trägheit des Geistes, Schwermut,....
T. chamaedrys wurde auch zum Bier brauen verwendet.
Anbau/Anmerkung: Ich habe einen Steckling erhalten. Leider brauchen Gamander scheinbar einige Jahre, um sich einzugewöhnen, den ich konnte bis 2011 noch keine Blüten bewundern. Allerdings ist er auch im Frühjahr 2011 erst wieder umgezogen und hat einen Platz auf dem Kräuterhügel bezogen. Er soll auch trockenere und sonnige Standorte bevorzugen.
Ernte:
medizinische Verwendung: Äußerlich bei Zahnfleischerkrankungen, Hautausschlägen und Verletzungen (auch bei Schlangenbissen).
Innerlich bei rheumathischer Arthritis, Schlankheitskuren, Bronchitis und Verdauungsproblemen.
Das Kraut wird von vielen Heilpraktikern und Ärzten nicht mehr empfohlen, da es in der Vergangnheit nach Verabreichung zu Leberschäden gekommen sein soll.
Verwendung:
Vermehrung: Durch Aussaat, Teilung oder Stecklinge
Höhe/Breite: 10cm Blütezeit: Farbe: blau
Geruch und Geschmack: Charakter: mehrjährig-winterhart



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>