www.CarpeDiem-living.de 
Pflücke den Tag


NEWS: Das Gartentagebuch 2016 wird im 9. Jahr fortgeführt.

Über den Reiter "Anzucht", sind teilweise die verschiedenen Wachstumsphasen der Anzucht zu finden, wenn ich die Pflanze selbst schon einmal gezogen haben.
Ich habe auch dazugeschrieben, wann und wo ich sie ausgesät habe. Das muß jedoch nicht immer ein Maßstab sein, denn viele Pflanzen, die ich im Zimmer vorziehe,
sind auch sehr gut im Freiland oder Kaltgewächshaus anzuziehen.

Pflanzenportrait   Anzucht  
 
Veronicastrum virginicum subsp. sibiricum sibierischer Riesenehrenpreis/Kandelaberehrenpreis
Herkunft: Nordamerika (Ontario bis Texas)/ Ostasien
V. sibiricum kann eigentlich schon als eigene Spezies oder Unterart von V. virginicum klassifiziert werden.
Der Name Veronicastrum leitet sich der heiligen Veronica und astrum für Stern ab. Gemeint ist damit die sternförmige Anordnung der Blütenblätter um die Stängel.
Anbau/Anmerkung: Diese filigrane Staudenschöneit lebt gerne an Gehölzrändern und kommt daher auch gut mit Halbschatten zurecht. Er kommt gut mit feuchteren Böden zurecht.
Ernte: Rhizome und Wurzeln werden für med. Zwecke verwendet
medizinische Verwendung: Durch seine krampflösende und tonisierende Wirkung erzielt er eine gute Wirkung bei Entzündungen der Gallenblase, Verdauungsbeschwerden und Leberbeschwerden.
Verwendung: Als Tinktur, Pulver, Tablette oder Aufguß.
Frische oder zu viele getrocknete Wurzeln können zu Durchfall und Erbrechen führen.
Vermehrung: Durch Teilung im Frühjahr oder Aussaat im Herbst
Höhe/Breite: bis 2 Meter Blütezeit: Junibis Juli Farbe: weiss
Geruch und Geschmack: Charakter: mehrjährig-winterhart



Eessbare bzw. Gemüsepflanze
DDuftpflanze
Mmedizinische Wirkung
SSchattenpflanze
TTeepflanze

Impressum: C. Metzger, Kontakt: garden (add) carpediem-living.de
Haftung: Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich für den Inhalt, denn man auf meiner Website finden kann, keinerlei Haftung übernehme. Mehr dazu >>